Hier weichen wir, vom Landesweingut Kloster Pforta, unserer Leitlinie nur Trockene Rotweine auszubauen ein klein wenig ab. Doch unserem Kellerteam ist es auch dieses Mal wieder gelungen Wein zu cuvéertieren, welcher nicht nur bei Neueinsteigern im Weingenuss gut ankommt. Dieser restsüße Rotwein ist tiefrot und begeistert durch fruchtbetonte Noten von Kirschen, Brombeeren und Cassis. Der Name Nachtsänger bezieht auf den Karmingimpel, welcher mit seinem lieblichen Gesang Fauna und Flora in den Schlaf zwitschert.